Training bei Lernschwierigkeiten


Lerntherapie unterstützt Kinder und Jugendliche mit verschiedenen Schwierigkeiten im Bereich des Lernens (Lern- und Leistungsstörungen). Das Spektrum reicht von Wahrnehmungs- und Teilleistungsschwächen über umschriebene Entwicklungsstörungen bis zu psychosozial bedingten Lernblockaden, wie zum Beispiel:

  • AD(H)S
  • Lese- und Rechtsschreibschwäche
  • Dyskalkulie (Rechenstörung)
  • Ängste
  • Lernblockaden
  • Leistungs- und Schulverweigerung etc.

Die Lernerfahrungen der betroffenen Kinder sind häufig schon früh von Misserfolgen, Frustration und Angst geprägt. Die Kinder merken, dass sie den Anforderungen im Kindergarten oder in der Schule nicht gerecht werden. Sie entwickeln in der Folge oft ein Vermeidungsverhalten, welches dazu führt, dass die Lücken in der Entwicklung noch größer werden und keine korrigierenden positiven Lernerfahrungen gemacht werden können. Es entsteht der Teufelskreis einer Lernstörung, der selten vom Kind aus eigener Kraft durchbrochen werden kann. Durch die ständige Belastung können sich Konflikte innerhalb der Familie, sowie zwischen Kind, Familie und Lehrkräften entwickeln. Diese verhindern, dass das betroffene Kind von allen gemeinsam die positive Unterstützung bekommt, die es so dringend benötigt.

Die lerntherapeutische Intervention zielt darauf ab, den Teufelskreis der Lernstörung zu durchbrechen und die Kinder dazu zu befähigen, ihre Lernstörungen zu bewältigen, Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu gewinnen und eine positive Lernstruktur aufzubauen. Die positive Zusammenarbeit aller Beteiligten zur Bildung eines unterstützenden Netzwerks ist neben der Veränderungsbereitschaft des Betroffenen eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen zur Bewältigung von Lernstörungen.

Ziele und Inhalte der lerntherapeutischen Intervention sind:

  • Orientierende Lern- und Verhaltensanalyse
  • Diagnostik des Lernverhaltens
  • Förderdiagnostik
  • Reflexion von Bedingungsmodellen (Entstehung und Aufrechterhaltung der Lern/Leistungsstörung)
  • Aufbau positiver Lernerfahrungen
  • Aufbau basaler und erweiterter Lesekompetenzen
  • Aufbau von Rechtsschreibkompetenzen
  • Aufbau von Basiskompetenzen Mathematik
  • Interventionen in der Schule/Kita